Kategorien

Facebook

Kontakt

Startseite

Alles was auf die Startseite kommt.

Einbrüche

Leider sind wir in der Nacht zum 13.3.2019 wieder Opfer von rücksichtslosen Gesindel geworden.

In unserer Kolonielaube und in der von der Grünen Aue wurde eingebrochen, ohne das viel Schaden entstanden ist.

Dann waren die Verbrecher aber noch in der Parzelle eines unserer Pächter und haben diese verwüstet. Sie haben die Tür ausgehebelt und drinnen dann geraucht und gesoffen. Das Mobiliar wurde zerstört und deren Initialen wohl in die Küchenmöbel geritzt. Es sollte auch Feuer gelegt werden.

Werkzeug und Fernseher wurden gestohlen.

Wasser anstellen 2019

Wir haben am 9.3. das Wasser erfolgreich angestellt.

Leider mussten wir wieder bei über 6 Gartenfreunden über die Zäune springen, um im eiskalten Wasser die offenen Schieber zu schließen.

Pferdeäpfel

Am 23. März werden in der Kleingartenkolonie Grüne Aue Pferdeäpfel zur natürlichen Düngung Ihrer Gärten angeboten. Wie immer sind die Pferdeäpfel ohne Stroh. Da die Pferde keinen Hafer bekommen, wird auch kein Getreide aufgehen. 3€ kostet für den 10 Liter-Eimer. Mengenrabatte sind möglich. Die Einnahmen werden in Pferdefutter reinvestiert 🙂

Wer Interesse hat, kann gern in der Zeit zwischen 8:00 Uhr und 11:30 Uhr vorbeikommen (die letzten 2 Jahre standen wird im Lerchenweg). Eine Vorbestellung ist möglich, aber nicht notwendig.

Bei Fragen einfach anrufen unter 0176-430 27 844.

Gitta und Gerd Hauptmann

Umfrage zu Kleingärten

leider nur noch bis zum 3. März eine Umfrage zum Kleingartenerhalt – Ehrensache mitzumachen oder?

https://www.berliner-woche.de/c-umwelt/beton-statt-blumenkohl_a202192

 

Hier gab es eine Rekordbeteiligung! Wenn 1500 bei der Frage der Woche abstimmen, ist das schon eine hohe Beteiligung, 2000 Abstimmende ist schon eine Rekordbeteiligung. Aber dieses Mal wird alles getoppt! So lange ich die Frage der Woche beobachte, gab es noch nie eine so hohe

Beteiligung: 7163! Und das Ergebnis? Das ist genauso umwerfend: 93 Prozent der Abstimmenden haben haben sich GEGEN eine 20-prozentige Bebauung der Kleingärten ausgesprochen, verschwindende 7 Prozent waren dafür.

Leider scheint die Politik diese Minderheit für die wichtigsten Menschen zu halten, die es zu bedienen und zu befriedigen gilt. Die Mehrheit, die sich um Klimawandel, Insektensterben, schwindende Naherholung und Erhöhung des Krankheitsrisikos sorgt, wird durch Nicht-Erhörung abgewatscht.

Neues aus der Presse

Hier zwei ganz unterschiedliche Artikel:

Welt

Zeit

Es bleibt dabei: wir stehen im Feuer der Politik und Wirtschaft.

Wir können unsere Gärten nur schützen, wenn wir nach dem Bundeskleingartengesetz arbeiten und unser Gelände offen und attraktiv für unsere Mitbürger halten!

Laube abgebrannt

Am 19.11. wurde einer unserer Parzellen Opfer eines Brandanschlages.

Die Laube ist wohl komplett abgebrannt.

Die Polizei ermittelt.

Bitte schaut bei Euch nach und meldet verdächtige Umstände.

Und dann nochmals der Hinweis: Ihr benötigt eine Laubenversicherung, damit ihr nach solchen Taten nicht noch auf einem Schuldenberg sitzen müsst. Die Versicherung ist verpflichtend!

Jeder Klaut was er kann

„Gartenfreunde“ A haben ihren Garten Jahrelang verkommen lassen. Als sie sich getrennt haben, mussten sie den Garten endlich kündigen.

Wie es so kommt, wurde der Garten auf minus 3000 Euro abgeschätzt, dass heißt A mussten 3000 Euro an den Bezirksverband bezahlen.

Nun wurde eine Firma C beauftragt den Abriss durchzuführen.

Pächterin B von der Nachbarkolonie hat den Abriss mitbekommen und ist mit Schubkarre in den Garten  A gefahren und hat mit Duldung der Firma C angefangen die noch nutzbaren und auch mit Wert abgeschätzten Pflanzen zu entfernen. Unser Vorstandsmitglied D hat das mitbekommen und Pächterin B noch gerade verhindern können, das B den Wasseranschluss abbaut und auch noch mitgehen lässt.

 

Sommerfest 2018

Unser Sommerfest am 18.8.18 war mal wieder ein voller Erfolg.

Über dreihundert Gäste konnten wir begrüßen.

Die Band hat gute, wenn auch diesmal nicht so tanzbare, Musik geliefert. Unsere Helfer haben wieder tolle Arbeit geleistet

Cocktailbar, Hamburger und Bier konnten unsere Sonnenbad-Freunde kulinarisch gut versorgen.

Kinderfest 2018

Am 14.7. begann um 14.00h unser Kinderfest!

Vorher wurde aufgebaut und die Tombola und Stände bestückt. Wir hatten wieder sehr viele Sponsoren, die uns reichlich mit Geschenken bedacht haben, insbesondere die Spiele von Schmidt und der Riesen Benjamin Blümchen waren eine Attraktion!

Unsere diesjährige Attraktion war eine riesige Rutsche. Die Kinder sind wir verrückt gerutscht oder haben sich auf dem Sitzplatz über die Erwachsenen lustig gemacht.

Unsere Ponys waren natürlich auch wieder da, es gab die üblichen Warteschlangen.

Auch der Schminkstand, der mit eigenen Künstlern bestückt war hat wieder viele Kunstwerke erzeugt.

Hier noch die restlichen Bilder von den Ständen.

Da wir das Fest diesmal in den Sommerferien versucht haben, waren nur 130 Kinder dabei. Allerdings waren wieder drei Kinder aus dem Elisabethstift dabei und drei Kinder aus dem benachbarten Kindergarten, denen wir die Karten gesponsert haben um so unserer sozialen Verantwortung gerecht zu werden.

Vielen Dank an die vielen Helfer, die das Fest erst möglich machen!